Buchgeläster

Heute 12. März 2017
Momentan lese ich gerade Rebel of the Sands von Alwyn Hamilton (dt. Amani Rebellin des Sandes)
Ich bin schon halb durch und ziemlich begeistert. Vorneweg: der Klappentext der dt. Ausgabe ist mal voll irreführend. Oder wer ist hier eine Scharfschützin? Als ich den Text gelesen habe, hatte ich zumindest andere Erwartungen an die Geschichte. Aber glücklicherweise ist die Story besser als der Klappentext vermuten lässt. Außerdem finde ich die Ausgabe des Covers mal so richtig scheiße. Aber hey, egal. Ich lese ohnehin die englische Ausgabe, der Übersetzung traue ich eh nicht und deren Cover ist mega!
Ich habe recht kontroverse Meinungen zu diesem Buch gelesen und das ist gut so. Ich gehöre zur "I like it!" Fraktion. Dieses ganze 1001 Nacht Feeling ist mal was Neues, auch wenn ich kein großer Fan dieses Settings bin und trotzdem schafft es die Autorin mich zu begeistern. Die Hitze des Sandes ist förmlich fühlbar und die überraschende Wende im Buch ist wirklich sehr überraschend. Auf der einen Seite finde ich es zwar blöd für Amani und Jin, andererseits ist es natürlich sehr clever eingefädelt. Das Buch bietet Spannung, Abenteuer, eine Liebesgeschichte bahnt sich leise an und jede Menge Geheimnisse. wir haben fein ausgearbeitete Charaktere und eine schlüßige Handlung. Was will man mehr?
Ich finde es sogar realistisch das Amani teilweise selbstsüchtig rüberkommt, wer gelesen hat versteht was ich meine, immerhin geht es ums Überleben. Es ist auch Interessant das Jin nach der überraschenden Wende plötzlich in einem ganz anderen Licht dasteht. Wo man doch eigentlich dachte man weiss über ihn bescheid. Ziemlich cool!
Rezi folgt, sobald ich durch bin. Aber ich kann jetzt schon sagen das diese buch lesenswert ist.
 
Heute 04. Oktober 2016
Eigentlich wird das nur ein kurzes Update. Ich habe zum Beispiel erst gestern die 5. Welle ausgelesen und war positiv überrascht. (Rezi wird folgen...)  Jetzt habe ich "An amber in the ashes" angefangen und finde es bis jetzt okay. Momentan - schon die letzten 4 Monate - bin ich nur leider beruflich extrem eingespannt. Das bedeutet viele Überstunden und kaum noch Freizeit. Weshalb das Lesen oder auch meine Blogaktivität ins Hintertreffen gerät. Aber ab November werde ich wieder "normal" viel Zeit haben und kann dann endlich ein paar Ideen für den Blog umsetzen.

Heute 13. Mai 2016
Ich lese gerade Band 2 (Winternacht) von "Plötzlich Fee", aber ich muss sagen ich bin schon ein wenig enttäuscht. Meghan reagiert in allen Situationen mit Ash doch sehr kindlich. Das ist total ätzend! Vorallem weil er ihr ja immer so kleine Hinweise steckt, das sie ihm nicht trauen darf und so weiter. Gut, der Gerechtigkeit wegen muss ich einräumen das ihre Reaktionen für eine 16 jährige durchaus akzeptabel sind. Aber ich glaube eine hellere Glühbirne unter den 16 jährigen würde das sicher verstehen. Wenigstens ein bisschen. Ich habe ja noch ein Drittel vor mir und ich weiss auch nicht... Da war zum Beispiel diese eine Szene was mit Ash passiert ist und ich dachte so "WAAAS?! Nicht dein Ernst!" und auf der anderen Seite dachte ich aber gleichzeitig "Na das war ja mal sowas von klar! Da musste ja was kommen.". Ihr seht also das 2. Buch ist ein kontroverses Thema für mich, aber wie gesagt 1/3 kommt noch. Mal sehen ob Juli Kagawa da noch was reißt. :D

Heute 29. April 2016
Momentan lese ich drei Ding "trimultan". Wenn der Sommer stirbt von C.L.Wilson ist der zweite Band einer Dilogie (Band1: Wenn der Winter stirbt) und ich habe noch 1/3 vor mir. Es ist ein sehr spannend geschriebene Geschichte und wer sich die Bücher zulegt wird es sicher nicht bereuen. Darüber werde ich allerdings keine Rezension schreiben. Als zweites lese ich Darkfever (Band 1) von Karen Marie Moning. Ein Buch das man thematisch mit einer Mischung aus "Plötzlich Fee" und "City of Bones" gleichsetzen kann. Mit dem großen Unterschied das es sich um eine weitaus erwachsenere Geschichte handelt und das meine ich im Sinne von nicht ganz jugendfrei. Ich denke dazu werde ich auch keine Rezension schreiben, aber es ist nicht schlecht. Etwas zu viel Emotion und sonstige Empfindungen der Protagonistin, aber okay. Ich denke das die Reihe zumindest noch viel Spannung und Überraschung aufweisen wird. Ob ich sie verfolgen werde kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen (habe noch 1/3 vor mir). Es hängt vom Ende des Buches ab.
Als Drittes lese ich Plötzlich Fee von Juli Kagawa. Auf dieses Buch habe ich mich lange gefreut. Die Plötzlich Prinz Reihe habe ich bereits gelesen und danach war ich total gespannt auf Meghans Story. Soviel zum Thema der Reihe nach lesen müssen. :D Dazu wird es auf alle Fälle eine Rezension geben - irgendwann. ;-)
Apropos, jetzt hätte ich fast noch ein Buch unterschlagen: Sarah Rees Brennan's Unmade (3. Teil der Lynburn Legacy - Reihe). Auch dazu werde ich eine Rezi schreiben, allerdings bin ich erst bei der Hälfte und pausiere mit dem Lesen ehrlich gesagt. Momentan werde ich mit Kami und ihren Freunden einfach nicht warm.


Heute 15.Februar 2016
Daemon und Katy - die erste Begegnung (Jennifer L. Armentrout)
Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an diese eine Buchreihe? Ja, genau die! ;-) Scherz beiseite. Zu Obsidian gibt es einige kleine E-Book Schnipsel zu beliebten Szenen. Ich habe mir den ersten Schnipsel zugelegt und gelesen. Da eine richtige Rezension für die paar Zeilen überflüssig wäre, werde ich darüber nur ein paar wenige Worte verlieren.
Wer in dieser Kategorie weiter unten stöbert, wird feststellen, dass ich ein großer Fan von Daemon...äh nein, der Buchreihe bin *hüstel*. Tortzdem muss ich ein wenig Kritik los werden. Zuerst erschließt sich mir diese ganze "Ich bin zu cool für ein T-Shirt Sache" nicht wirklich. Sicher verstehe ich das Daemon's perfekter Körper gezeigt werden muss. (Schon wieder ein Scherz, haha.) Aber realistisch betrachtet ist das schon ziemlich albern. Vielleicht habe ich das vorher gekonnt ignoriert, doch die Bücher sind eindeutig für eine jüngere Zielgruppe - sprich Teenager - geschrieben. Der Dialog zwischen Katy und Daemon ist natürlich, wie im Buch auch, durchaus ganz witzig.
Für Fan's der Serie ist es sicher toll Daemon's Perspektive zu lesen. Doch für alle anderen, braucht man soetwas wirklich? Mir persönlich gibt das nichts. Es trägt ja auch nichts zur Handlung bei, nicht einmal zum näheren Verständnis. Mit etwas Fantasie, kann man sich all das ja auch selbst zusammenreimen.

 
Heute 10.Oktober 2015
Terry Prattchett hat sich heute mit seinem Buch "Die Insel"/"The Nation" auf Platz eins meiner Lieblingsautoren katapultiert. Ich habe schon seine Tiffany Aching Reihe gelesen und - wow die war schon wundervoll und lustig. Aber Nation ist nochmal eine ganze Ecke anders. Die Rezi's zu den besagten Büchern werden alle nach und nach einfliegen. Bücher die einen zum denken anregen sind heutzutage echte Diamanten und ich kann nur wiederholt betonen: Terry Prattchet  müsst ihr lesen, es lohnt sich wirklich, versprochen!

Heute 20. Juni 2015
Und ich dachte immer diese ganzen "Plötzlich Fee" Bücher wären was für 14 jährige Mädchen. Da habe ich mich wieder einmal ausgezeichnet selbst getäuscht.
Ich lese gerade "Plötzlich Prinz" von Julie Kagawa und zäume das Pferd damit von hinten auf. Klar, es ist halt ein Mainstream Buch. Doch das ist absolut in Ordnung. Mainstream sind auch toll und können begeistern (wenn sie gut gemacht sind). Ich bin so positiv überrascht, das hätte ich nie für möglich gehalten! Es gibt viele tolle Dialoge, einiges zum lachen und eine spannend gestaltete solide Handlung. Ich mag die Charaktere alle sehr. Die Nebenfiguren haben Hand und Fuss und... ach was erzähle ich hier? Das wird ja keine Rezi. Ich habe noch ein Viertel vor mir, dann bin ich mit dem ersten Band der Reihe durch. Jetzt bin ich auch gar nicht mehr traurig, dass ich mich bei der Ersteigerung verspekuliert habe, da ich die Bücher auf alle Fälle behalten werde.
Außerdem bin ich davon überzeugt, das die "Plötzlich Fee" Bücher genauso schön zu lesen sind und ich habe ja viel über Ash und sein Suchtpotentzial gehört.

Es gibt einfach zu viele Buchhelden die Jace Konkurenz machen, tragisch. Ich sollte eine Liste führen, um keinen zu vergessen. :D (Und ja der Spruch war geklaut xD)

Heute 10. Juni 2015
Jawohl, ich habe diese Woche Urlaub und das bedeutet, Lesezeit ohne Ende. Darum konnte ich einige Rezensionen abarbeiten, von den gelesenen Bücher März bis jetzt.Vier stehen noch aus: 3. Teil von Cassia & Ky Reihe "Reached", Der 2. Teil der Lynburn Reihe von Sarah Rees Brennan "Unspoken", ebenfalls ein 2. Teil "Days of Blood and Starlight" von Laini Taylor und noch "Shadowhunters and Downworlders" Meinungen von diversen Autoren zu TMI.
Außerdem habe ich ein wundervolles Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag bekommen: "Der Weg der Könige" von Brandon Sanderson. Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn der 2. Teil liegt als englisches Exemplar schon seit einer Weile auf meinem SuB. Da habe ich, mal wieder, voreilig eingekauft, ohne mich zu erkundigen zu was das eigentlich gehört. Na ja, manchmal liest man den Namen eines Lieblingsautors auf einem Buch, das einem noch unbekannt ist und greift dann schneller zu, als gut ist. Darum 1 Million Dank an den Verlag für das Reziexemplar - ohne Euch hätte ich es niemals geschafft den 1. Band und damit die gesamte Reihe zu lesen! Danke :-)

Heute 07. März 2015
Zu sagen, dass ich mit dem Rezensieren im Moment leicht hinterher hänge, wäre untertrieben. Okay, die Untertreibung des Jahres - so far. Auf meinem "Gelesen, noch rezensieren"-Stapel liegen gerade 7 Bücher. Leider komme ich einfach nicht dazu. Entweder ich bin mit anderen Dinge beschäftigt, habe keine Zeit oder lese. Bloggen ist kein Kinderspiel... okay, ich bin einfach zu faul mich hinter die Tasten zu klemmen. Sogar die Fotos habe ich schon.
Aber gut.
Was habe ich gelesen?
Königspfade von Cate Tiernan - der dritte und finale Teil der Moorehawk Reihe. Den ich ausgezeichnet fand. Es ist allerdings inzwischen gute 5 Monate her, dass ich dieses Buch gelesen habe und so schwindet die Erinnerung mit jedem Tag. An die andere Hälfte erinnere ich mich nicht einmal... von Tahereh Mafi habe ich Shatter me gelesen. Das war letzte Woche, also ist es noch ganz frisch. Da ich von dem Buch bzw. der Reihe unglaublich viel gehört habe und es ja einen großen Fandom dafür gibt, habe auch ich mich um den Finger wickeln lassen. Ja - ich kann es verstehen und JA - das Buch ist richtig gut, die Autorin kann schreiben. (Was heute keine Selbstverständlichkeit mehr ist.) Wie dem auch sei. Es gab noch den 2. Teil von Sarah Rees Brennans Lynburn Trilogie: Untold. Das Buch war wie erwartet super und hat mit dem miesesten Cliffhanger meiner Lesekarriere aufgehört. Frechheit! ;-) Nur gut das Teil 3 bereits auf dem SuB liegt. Dann sind da noch die 4 anderen Bücher, die mir gerade entfallen sind. Aber Ihr werdet es ja irgendwann hier lesen.

Heute 25. September 2014
Ich hätte es ja selbst nicht für möglich gehakten, dass ich jemals Angelfall von Susan Ee lesen würde. Here we go!
Wow! Wow! Ahhh! OMG! Wow! OMG! Das ist so ziemlich alles was mir die ganze Zeit beim lesen einfällt. Ich habe non-stop durchgelesen und bin noch nicht fertig, aber wow! Das ist eine dieser abhängig machenden Geschichten. Das hätte ich niemals gedacht! Gerade weil das Buch so hoch gelobt wurde und dieser ganze Engel Kram.... total überraschend anders als ich es in meinen kühnsten Träumen erwartet hatte. Die Geschichte ist brilliant geschrieben, gestrickt und beinhaltet einfach eine super Dramaturgie. Die Charaktere sind zwar Kick-Ass aber nicht zu viel. Die Dialoge könnten geradewegs aus oder von... ich sag mal nichts. Aber richtig, richtig, richtig gut! Penryn's und Rafie's Unterhaltungen sind so genial - ich habe viele Dialoge zwei/dreimal gelesen einfach weil die so witzig waren. (Wahrscheinlich dauert es auch darum so lange.) Meine Überraschung lässt sich kaum in Worte fassen und ja JETZT verstehe ich den Hype. Genial!

Heute 28.Juli 2014
Gerade Steelheart (by Brandon Sanderson) beendet und eine Kreischattacke gehabt! Neiiin! Teil 2 JETZT! Das Ende war so krass. Ich meine ich hätte niemals gedacht das Prof... okay das Megan... lag auf der Hand, weil sie konnte ja nicht einfach so aus dem Buch verschwinden, aber das Prof...! Krass abgefahren! Und ich bin so froh über Cody's Ende. Ich war so erleichtert und wie cool war bitte der Kampf mit Steelheart?!
Ich bin auch blöd, eigentlich hätte man das auch erraten können, aber ich war zu sehr abgelenkt vom ganzen Drumherum. David ist so cool, nicht auf diese Sabber-Sucht-Art, sondern einfach nur ein toller Chara für dieses Buch. Und alles ist total im typischen Brandon Stil! :D
Ich liebe die Reihe jetzt schon und ich hatte bei den letzten 40 Seiten schon so ein Gefühl, das da noch ein 2. Teil kommen muss und es wird - diesen Herbst UND sie versuchen einen Film daraus zu machen. DAS wäre so cool! Weil dieses Buch ist absolut geeignet verfilmt zu werden. Die Charaktere und das Drumherum ist nicht so derart detaliert beschrieben, dass man sich als Leser Sorgen machen muss, ob alles auch richtig umgesetzt wird. Es gibt da jede Menge Freiraum, aber eben auch diesen coolen Actionplot. Das alles ergibt eine hervorragende Vorlage. Ich hoffe das es klappt! Steelheart rocks! (Und ich mag eigentlich gar keine Superhelden. Verrückt!)

Heute 9.Juli 2014
ORIGINS! Ja ich bin immer noch im Jennifer L. Armentrout Fieber bzw. süchtig nach ihrer Lux Reihe und  in dieser Betrachtung ist es eigentlich eine Schande, dass ich immer noch daran lese. Aber die Zeit.... mein Zeitenschleifen - Zeitgewinnungsgerät funktioniert leider nicht.
Ich bin über der Hälfte und ich liebe Daemon und Katy's Gespräche.
Die Beziehung der beiden und überhaupt die Liebesgeschichte an sich, hat sich unglaublich toll entwickelt. Wenn man Obsidian liest würde man nie vermuten, dass dieser Teil der Story, weg vom Klischekitsch, hin zum reiferen Realismus aufblüht. Okay, Realismus im Sinne von Alienreal und ja... aber das sie sich so fantastisch entwickelt und mit der Liebesgeschichte auch die Charaktere, habe ich so in diesem Genre noch nie gelesen! Hut ab, oder mehere Hüte... ich habe eigentlich gar keinen Hut, na ja egal.
Ich schmelze jedenfalls immer wenn Daemon wieder etwas total arrogantes und selbstverliebtes sagt und Katy es ihm zurück wirft. Die Zwei sind so genial! Und Daemon is just that awsome! Und mein liebster Lieblingsspruch wird ab jetzt offiziell: "Time to be awsome." Die Dialoge sind die besten ever! Jace und Clary sind schon total abgeschlagen, ich komm mir schon ganz schlecht vor, weil ich meine Allstar Lieblinge Jace und Cassel vom Podest gestoßen habe. Das ist reserviert für Daemon Black!
Best book ever!

Heute 9. Juni 2014
Oh mein Gott! Die Bücher werden immer besser und besser! ONYX!
Das ist so cool, sowas habe ich noch nicht gelesen.... oh Gott, ich hätte nie gedacht das diese Bücher von der *hyper ich bounce durch's Zimmer* Sorte werden. Ich bin gerade an der Stelle --> Spoiler: an der Simon Kady fast anfleht das sie Daemon (wird er so geschrieben?) zurück pfeift. Ich weiß nicht ob es nur an dieser Sprecherin liegt, die die Emotionen genau richtig transportiert, oder ob es beim selbst genauso awesome wäre, aber  - na ja genial trifft es. Ich muß gleich weiterhören also... ich kreisch dann später nochmal ;-)

Heute 8. Juni 2014
Obsidian!!! Ich hätte nie gedacht, das es noch eine Buchserie gibt die es ernsthaft mit Cassie Clares Chroniken der Unterwelt aufnehmen kann und babäääm! Hier kommt Jennifer L. Armentrout mit ihrer Lux Series wtf! This stuff is dangerous. Ich habe gerade das Hörbuch beendet und am liebsten würde ich SOFORT mit Onyx weiter machen. Die Vorleserin ist einfach geboren für diesen Job. Ich habe das Buch vorher immer so abgetan, aber ich checke gerade wikipedia um die ganzen Bücher auf die Reihe zu kriegen. Obsidian, Onyx, Opal, Origin, dann Shadows (was ein Prequel ist) und im August kommt Opposition heraus. Cool, cool cool! Ich weiß noch nicht ob ich mir die deutschen oder die englischen zulegen werde.... schwierig. Aber ich will auf jeden Fall die ganze Serie lesen - oder hören und natürlich für's Regal. Auch wenn ich einiges ziemlich Klichè finde, zum Beispiel Demons Name (bitte Demon - Black honestly?!), stört mich das beim Hörbuch null und das pacing (was ist das in deutsch - Tempo?) der Autorin ist ausgezeichnet. Trotz einiger "Äh ja jetzt kommt diese Szene" - Vorhersagen. Das sind Klichè Szenen die MÜSSEN einfach rein. ;D
Freunde der Urban Fantasy - LESEN!

Heute 16. Mai 2014
Was habe in letzter Zeit (und ich rede nicht von Februar bis jetzt) alles gelesen?
Ich habe Lisa McMann's Wake Triolgie beendet, also alle drei Bücher "Wake", "Dream" und "Sleep". Mir hat die Reihe gut gefallen, besonders die Idee war etwas Frisches und ich mochte es auch, dass die Charaktere nicht wie gewöhnlich perfekt waren. Alle drei Bücher waren gleich stark und Sleep hat mich dann noch richtig überrascht. Das Ende war durchaus etwas traurig, aber es hat gepasst. Lisa McMann's Schreibstil muss man mögen. Auch ihre Dramaturgie verläuft nach einem etwas ruhigeren Schema, aber die Bücher sind ohnehin etwas "leiser". Eine eigene Rezi schreibe ich nicht, aber man kann diese Reihe gut Zwischendurch lesen, zur Entspannung, wenn man so will. ;-)

Heute 22. Februar 2014
Heute ist Lästerzeit, denn ich habe "Cryers Cross" von Lisa McMann beendet. Es war ein nettes kleines Büchlein. Aber dafür dass sich die Geschichte bis zur Hälfte hingezogen hat, etwas ernüchternd. Es war einfach anstrengend, dass es zwischen drin kaum wichtige Handlung gab. Die Spannung hat sehr gelitten. Am Ende nahm das Buch wieder Fahrt auf und das Ende hat mir auch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist etwas eigen, im positiven Sinne. Im großen und Ganzen keine totale Zeitverschwendung. Es war eben etwas Schade das dieses Geheimnis zu kurz gekommen ist. Die Charaktere waren aber durchaus symphatisch, sogar die weibliche Protagonistin. Eine genaue Buchbesprechung werde ich dazu nicht schreiben.

Heute 16. Februar 2014
Abgebrochene Lesereise: Ich habe jetzt angefangen zu lesen Delirium von Lauren Oliver und muss echt sagen - so ein Scheiß! Es ist so langweilig. Ich bin jetzt bis Seite 166 gekommen, aber mehr kann ich mir nicht antun. Es ist nicht so das nichts passiert, aber es passiert nichts richtig spnnendes, das mich an die Seiten fesselt. Die Charaktere sind alle so, uninteressant, nicht eintönig, aber lahm. Das Buch scheint nur aus Beschreibungen zu bestehen, Beschreibung, Erklärung, Gefühle, und mehr Beschreibung. Auch die Idee ist nicht mein Ding, finde ich albern und wer würde denn freiwillig in so einem System leben und ach... klar deshalb gibt es ja die Anderen, aber trotzdem finde ich es albern und weit, sehr weit hergeholt. Also auf niemehr wiedersehen Lauren Oliver und Delirium!

Auch Abgebrochen: Memento von Julianna Baggott. Als ich angefangen habe zu lesen, dachte ich nur "Was zum Teufel ist denn das für ein Mist!". Nein, danke, also das ist mir viel zu viel Sci-Fi. Atomverseuchung mit Nanobots und alle Leben noch. Asche, die ganze Welt zerbombt, Mutationen. Also ganz ehrlich, Atomverseucht ist, Atomverseucht = tot, sterben, Verderben. Da gibt es kein Leben, ob nun mutiert oder nicht, da gibt es nur Krankheit und Tot. Danach lange nichts und DANN ein paar Mutationen und das einzige was auf jeden Fall existiert sind Kakerlacken. Ecklig aber wahr. Finde den Schreibstil auch sehr aprupt und abgehackt (eine persönliche Empfindung, man gewöhnt sich sicher dran.) Das Buch ist mir einfach zu abgefahren. Ich will es auch gar nicht schlecht reden, es ist mir einfach zu viel von allem und zu verrückt. Wer es mag, gerne. Ich mochte es leider nicht und habe bei Seite 113 aufgehört. Bye, Bye Memento!

Und noch einmal abgebrochen: Neva von Sara Grant - da bin ich nicht einmal über Seite 34 hinaus gekommen. Der Schreibstil ist einfach grottig und ich finde nichts spannend. habe dann noch einige Seiten überflogen und bissel geblättert, aber nichts struck me als interessant. Arreviderci!

Heute 15. Januar 2014
Ich lese zur Zeit IMEMR NOCH an Clockwork Princess - langsam wird es peinlich. Keine Ahnung wie viele MONATE ich das schon lese - aber allein das es Monate sind, ich sollte mich schämen. xD Kommt davon wenn man zwischen durch noch 10 andere Bücher liest.
Dann habe ich noch angefangen Until I die (auf dt. "Vom Mondlicht berührt"), bin aber erst bei Seite 10 oder so. Außerdem gab es einen Neuzugang, ich habe nämlich Antje Babendererde für mich entdeckt. Habe 2 Hörbücher gehört, die ich jetzt nach und nach in Buchform erwerbe und dann natürlich hier bespreche. Gehört habe ich Lakota Moon und Indigosommer. Der Neuzugang ist Libellensommer und das Cover ist so toll mit Gliiiitzer *muahaha*. Ich bin von dieser Autorin bis jetzt total begeistert, was ich nie gedacht hätte.

Heute 29.Dezember 2013
Abgebrochen: Dornenkuss    
Es tut mir leid, leid, leid und nochmals leid. Ich fand Splitterherz wahnsinnig toll. Scherbenmond ging noch so, aber Dornenkuss ist mir viel zu langatmig. Ich bin nicht enttäuscht, nur traurig, das ich keine Geduld aufbringen kann, Dornenkuss weiter zu lesen. Aber im ganzen ersten Viertel ist mir viel zu wenig Aktion. Es zieht sich ewig und 1000 Jahre und ich habe mir schnell das Ende durchgelesen, aber es ist nicht das selbe. Irgendwann vielleicht, wenn ich alt bin und viel Zeit habe, dann werde ich das Buch noch einmal neu in Angriff nehmen. Aber ich verschwende meine Zeit nicht mehr auf Bücher, die unter 70 % auf der "finde ich gut" - Skala liegen. Schade drum.

Heute 27. November 2013
Warum gibt es zur Zeit so wenig Rezensionen? Äh ja - gute Frage. An Büchern soll es nicht mangeln. Auch nicht an gelesenen Büchern, obwohl...
"Behemoth" wartet immer noch auf dem "Zu rezensieren Stapel" und wie ich selbst feststellen muss: schon fast 2 Monate! OMG. Dann "I am Number four" habe ich im Oktober ausgelesen und lasse es nun ebenfalls auf dem Rezensionsstapel einstauben. Es fehlt mir teilweise die Zeit und auch der Elan um mich daran zu setzten. Dann habe ich ENDLICH "Sternensturm" zu ende gelesen. Das Buch hat sich leider sehr gezogen. Ich sage dann in der Rezi etwas dazu. Da bin ich nicht recht reingekommen, deshalb stand es auch seit 4 Monaten auf meiner "Lese gerade..." Liste, wem das aufgefallen ist. Ich habe wirklich solange daran gelesen - Häppchenweise sozusagen. Hat dem Ganzen nicht gut getan.

Des weiteren lese ich zur Zeit "Prodigy" Band 2 zu "Legend" und ich schätze dass ich es diese Woche auch auslesen werde. (Das ist meine Lehrgangslektüre und der zieht sich noch über 2 Tage. Ich bin also sehr zuversichtlich.) Dann lese ich noch "Clockwork Princess". Asche auf mein Haupt: Ich finde ständig Stellen zum Unterbrechen. Also da fehlt irgendwie Spannung. Bin gerade bei der Hälfte und hoffe nun, dass das Buch endlich richtig Fahrt aufnimmt. Schließlich habe ich wunder wer weiß was für Lob darüber gehört.
"Sternensilber" habe ich inzwischen abgebrochen, ich komm da einfach gar nicht rein. Vielleicht probiere ich das aber später noch einmal, den prinzipiell mag ich die Grundidee sehr gern.

Heute 29. September 2013
I am on a Steampunk Mission! :-) Yeah ich lese dieses Wochenende "Behemoth" von Scott Westerfeld, der Teil 2 zu Leviathan und es ist so cool! Ich habe noch ca. ein Viertel vor mir, aber das Buch ist einfach fantastisch. Mr. Westerfeld ist eben einfach ein geübter Autor und die Bilder von Keith Thompson fügen sich großartig in das Geschehen ein. Ich würde sagen eine perfekte Symbiose von AWSOMENESS!

Heute 18. August 2013
Michelle Paver's neue Buchreihe angefangen - bzw. Buch 1 "Gods and Warriors" heute früh ausgelesen. Ich sage nur: AWSOME! Nicht nur der Inhalt, auch die Gestaltung und Aufmachung ist FANTASTISCH! Rezi folgt.

Heute 16. August 2013
Habe gerade "Der Atlantis Code" von Justin Richards ausgelesen. Muss leider sagen das ich es recht langweilig fand. Nur am Anfang und am Ende war es richtig spannend. Die Dialoge fand ich größtenteils nicht gelungen. Es wurde alles viel zu lang und breit geredet und x Mal erklärt. Es war zu viel des Guten. Auch die sehr, sehr breit erklären archäologischen Zusammenhänge waren mir zu trocken. Dabei finde ich Archäologie durchaus interessant. Die Charaktere haben es auch nicht rausgerissen, am authentischsten fand ich noch Matt, aber seine Eltern, Mr. Venture und auch Robin waren teilweise sehr ähnlich. Ziemlich schade, mir hat die Idee ganz gut gefallen. Aber man konnte auch einfach viel zu früh schon vorrausahnen wie es weiter geht. Hat mich persönlich leider nicht überzeugt. Weshalb ich auch keine detaillierte Rezension schreiben möchte.

Heute 01. August 2013
Ich habe heute "Bloodstone", Band 2 zu "Firebrand" von Gillian Philip ausgelesen. Es war wieder fantastisch geschrieben die Charaktere, Welt alles super, nur ich war einfach verwirrt. Ich hätte auf jeden Fall Firebrand noch einmal lesen sollen, BEVOR ich Bloodstone anfange. Aber jetzt ist es auch zu spät. Die Verwirrung lässt sich nicht mehr aufheben. Ich wusste noch den ganzen Anfang vom 1. Buch und auch grob wie es aufgehört hatte und die Charaktere etc. - hatte ich noch im Kopf. Aber habe ich überhaupt nicht Recht verstanden was los ist. Es war auch ab und zu ein Perspektivenwechsel drinnen, was mich dann noch zusätzlich verwirrt hat. Es ging jetzt praktisch nur um das Kind... aber wo wurde was vom 1. Band aufgegriffen? Ich schiebe es einfach Mal auf "Teil 1 ist zu lange her", ansonsten wäre das einfach zu merkwürdig.

Heute 07. Juli 2013
Ich habe gerade "Adrian Mayfield" - Band 2 beendet und stecke in einer Gefühlskrise. Neiiiiiiiiiiin Vince wie kannst du nur so herzlos sein! Ah und Bob verdammt seist du stirb stirb stirb! Ich hasse Bob er macht alles kaputt, nein! Der arme Adrian und ich habe den dritte Band nicht griffbereit. Ich versuche so schnell wie möglich den 3. Band zu besorgen. Es ist so schrecklich, dieses böse böse Ende. Aber ich habe eine Vermutung. Ich will überhaupt nicht das Addy mit Vince je wieder zusammen kommt. Vince ist doch echt bescheuert. Er kann sich einfach nicht von seinen gesellschaftlichen Ketten lösen und WILL das auch gar nicht. Ich hasse Vince. Ich vermute ja das Robbie in Adrian verliebt ist, da waren so Andeutungen. Ich hoffe es wirklich, aber ich bin mir nicht sicher. Weil Robbie ja eine reale Person ist... ich muss das sofort recherchieren! Aber wer sollte sonst "die Liebe an unerwarteter Stelle" sein? Hmmm...

Heute: 19. Juni 2013
Zur Zeit lese ich immer noch an "Adrian Mayfield" Band 2 und ja auch an "Alterra - Krieg der Kinder" und ich habe noch angefangen "Lovestar". Aber eigentlich lese ich "The House of Secrets - das Geheimnis des Denver Kristoff". Ich fand den Schreibstil anfangs ja sehr merkwürdig, weil er sich auf keine Perspektive einigt. Aber inzwischen habe ich mich daran gewöhnt und finde das Buch ganz gut. Seit Will dabei ist, ist es auch richtig lustig geworden und der Fantasyfaktor... *lach* ist schon sehr hoch, aber liegt noch in meinem Toleranzbereich. Ich rechne in diesem buch einfach mit allem, wenn ein U-Boot vom Himmel stürzt - kann mich nicht schocken. ;-) Nichts desto trotz ist es wirklich sehr spannend und auch wenn ich, ja ich gestehe, ab und an einige Sätze überfliege, um schneller voran zu kommen, dann ist das nur weil ich zu ungeduldig bin. Ach und wehe Will kommt Penelope zusammen! Wehe *grrrr*!

Heute: 31. Mai 2013
Habe Ashes Ashes angefangen und bin gerade kurz vor der Hälfte. Das Buch liest sich wie von selbst. ich kann gar nicht glauben wie schnell ich, in dieser kurzen Zeit schon so weit gekommen bin.
Aber eines regt mich UNGLAUBICH auf: Wieso verdammt hat niemand Pfeil und Bogen?!?!? Was zur Hölle!!! Die Herstellung von ganz simplen Pfeil und Bogen ist ja nun wirklich nicht schwer. Paar angespitzte Stöcke tun es ja auch und es findet sich sicher auch irgendwas als Sehne verwendbares. Meine Güte das wäre doch das perfekte Mittel zur Selbstverteidigung! Auch ein simpler Bogen erzielt eine Wirkung - besser als nichts. Leute das Stichwort ist KATNIS! Mein Gott, so schwer kann das doch nicht sein. Sicher gibt es irgendwen der gut im Zielen ist und das übernehmen kann. Echt! Wenn die sich nicht bald ein paar Waffen basteln, dann platzte ich!

Heute: 29. April 2013
Als die schwarzen Feen kamen von Anika Beer begonnen. Ich bin jetzt durch das erste Drittel und wusste schon nach den ersten 40 Seiten, das mir das Buch sehr gut gefallen wird. Gabriel hatte gerade eine Seite Auftritt und ich dachte sofort - man was ne coole Sau. xD Ich musste so lachen bei dem Satz "Seine Freunde waren exzentrisches Verhalten von ihm gewohnt [...]". An der Stelle war absolut klar, das ich dieses Buch mag. Dazu gibt es später dann garantiert eine Rezi. Da hat sich das abwarten auf jeden Fall gelohnt!

Heute: 24. April 2013
Und City of lost Souls - again: OMG es ist ja sooooo spannend! Ah! *druchdreh* Und Jace war für einen Momente er selbst - da hat man erstmal richtig den Unterschied in der Persönlichkeit gesehen. OMG. Sebastian ist einfach nur KRANK! Ich habe jetzt KEIN Mitleid mehr mit ihm. Und Clary ist sooo cool! Das erste Mal in 5 Büchern das ich Clary cool finde! Also City of lost souls zieht echt alle Register.
Aber bitte Pulnabrone ist die 7. Weihestätte?! Echt jetzt? Mehr Klischee geht jawohl nicht.

Heute: 23. April 2013
Immer noch City of lost Souls: Man, man, man! Irgendetwas in diesem Buch läuft total schief. Ich habe Mitleid mit Sebastian! Ich meine Hallo?! Wir reden hier von Sebastian. Dem absolut Hass -würdigsten Charakter EVER! Sebastian den ich in City of Glass am liebsten Eigenhändig erwürgt hätte. Aber irgendwie kommt er sogar symphatisch rüber. Was total verrückt ist! Und jetzt darf man feststellen, das Valentin sogar noch viel bösartiger ist, als wir alle dachten! Valentin ist einfach ein sooo toller Bösewicht. Und echt, Jace ist so langweilig. Ich kann es gar nicht beschreiben. Er ist so, so so... na ja so nicht - jacig - genug. Alles nur weil er mit Sebastian rum hängen muss. Das ist total doof. Ah! Ich bin ja so gespannt. Als kleines Update, ich bin gerade über die Hälfte hinaus. Ich hoffe wirklich wir kriegen den alten Jace noch in diesem Buch wieder. Aber ich habe so eine Befürchtung, das es nicht dazu kommen wird.

Heute: 19. April 2013
Ich habe CITY OF LOST SOULS angefangen. Und ich bin so positiv überrascht bis jetzt!

Ich dachte immer das Sebastian in Jace Körper ist und Jace Seele oder wie auch immer irgendwo in dieser Wiesenwelt "zwischen gealgert" wird, bis er dann da befreit wird. Aber es ja ganz anders! Ich war total überrascht als Jace und Sebastian da plötzlich mitten in der Bibliothek ZUSAMMEN aufgetaucht sind. Ich dachte ja immer Sebastianskörper ist hinüber. Im Nachhinein erscheint mir meine Schlussfolgerung total verrückt. Und das die beiden in dieser anderen Dimension sich aufhalten, macht ja auch mit dem Ende, als Jace sich plötzlich dort wiedergefunden hat, total Sinn. (Mal davon abgesehen das ich die Ganze Sache mit Sebastian lebt plötzlich wieder und blabla an den Haaren herbeigezogen finde... aber egal.)
Es ist voll spannend! Das ist so komisch das Jace und Seb. jetzt so vereint sind und zusammen stecken. Da wird Jace sich hinterher ja mächtig übergeben müssen xD. Und was wollen die jetzt mit Clary - in wo auch immer sie sind? Alles sehr mysteriös. Auf jeden Fall glaube ich das Raphael was weiss. Ich konnte ihn ja noch nie leiden. Mal davon abgesehen das diese Feentussi, ja alles von vornherein geplant hat. Das Clary genau zu der Zeit, in der Bibliothek ist, als Jace und Seb. da auftauchen und das sie ihr von den Ringen erzählt hat. Eigentlich hat sie ihr damit total geholfen. Ich glaube ja sie ist eine von den Guten - nicht zuletzt weil uns alle in den Büchern immer sagen wie böse sie ja ist. Gerade deshalb denke ich sie ist eine von den Guten.

Heute: 09. März 2013
Gestern habe ich angefangen das Lieblingsbuch, von meiner Bloggeraktion-Partnerin, zu lesen bzw. lasse ich lesen (es lebe das Hörbuch!). Momentan bin ich beim Ende des dritten Kapitels. Mr. Sherlock Holmes ärgert sich darüber das er die Kutsche des ominösen Beschatters, seines Klienten, nicht verfolgen konnte. Ich schätze mich wirklich glücklich das meine Lieblingsbuchpartnerin dieses Buch ausgewählt hat. Wo ich momentan onehin einige dieser "alten Bücher von alten Autoren" lese . Das ergänzt meine "Zu Lesen Liste" vorzüglich. 

Heute: 05. März 2013
As spring is finally emerging, I startet reading one of my english books, from the ireland SuB. It's called "Flying blind" by Deborah Cooke. I really like the way it's written, but the story is a little bit confusing, due lack of introduction to the magical happenings. Anyway, it's my first book about dragons - Deborah Cooke did write a lot of dragon stuff, so she's got experience - and I find it sounds quite confident. I am nearly done, but as nice as the story is, I don't think I'll write a review about it. There are two more books to go... so I will probably do that, when I am done the hole series.

Heute: 02. März 2013
 Es geht los! Die Bloggeraktion Lieblingsbuch Partner wurden ausgewählt, die Lieblingsbücher bekannt gegeben und ab jetzt kann gelesen werden. Meine Partnerin hat sich "Der Hund von Baskervilles" by Arthur Conan Doyle ausgesucht und ich bin sehr gespannt darauf! Ich hatte noch nie das Vergnügen mit Mr. Doyle. Ich werde genau notieren wie es mir bei dieser Lesereise ergeht.
Heute: 01.März 2013
Unearthly Heiliges Feuer in einem Rutsch beendet. Hach, ich mag Bücher die man einfach so schnell weglesen kann. Ich war sogar positiv überrascht, von der ein und anderen Sache. Vielleicht lese ich den 3. Teil auch noch. Zumindest hat mir Teil 2 noch einen Tick besser gefallen als Teil 1. Und Christian muss einfach total cool sein. xD

Heute: 20. Februar 2013
Habe heute "Smart Magic" ausgelesen und sofort habtte ich Lust zu schreiben. Ich mag einfach diese Art von Magie die verwendet wurde total! Hach ja, leider ruft die Arbeit, also nix mit schreiben. Heute Nacht schaffe ich vielleicht noch ein Stück von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Aber Smart Magic versüßt mir erstmal den Tag. ;-)

Heute: 18. Februar 2013
Clockwork Prince beendet... und einen Anfall erlitten.
Der letzte Satz im Buch: "Mein Name ist Cecily Herondale und ich bin hergekommen, um mich zur Schattenjägerin ausbilden zu lassen."
Was, beim Erzengel, ist das denn bitte für ein Ende?!?! Mitten in der Geschichte, wo es gerade am spannensten war ist das Buch vorbei?! Hä?! Das ist jawohl die Höhe aller Cliffhanger!

Nachdem ja nun sogut wie nichts aufgeklärt wurde, bis auf Wills Geheimnis, ist sowas einfach nur deprimierend. Wenn jetzt raus kommt das Cecily für Mortmain spioniert oder wenn Jem stirbt, nur damit Will & Tessa doch noch zusammenkommen können... also dann lese ich NIE MEHR irgendetwas von Cassandra Clare.

1 Kommentar:

  1. Hab fertig :D

    http://griersbooks.blogspot.de/2013/03/bloggeraktion-lieblingsbuch-kuss-des.html

    Ich danke dir noch mal inständig. Es war mir eine Ehre dein Lieblingsbuch zu lesen und kann nun verstehen warum es eins deiner Lieblingsbücher ist. Ich hoffe, du hast genauso viel Spass mit meinem Lieblingsdetektiv :D

    Liebste Grüße
    Grier

    AntwortenLöschen