Sonntag, 27. September 2015

Kurztrip: Shadowhunters & Downworlders

Titel: Shadowhunters and Downworlders
Reihe: A mortal Instruments Reader
Autor: Cassandra Clare
Seiten: 198
Verlag: Smart Pop

Tour: Eine Analyse zur Mortal Instruments Reihe von Cassandra Clare.

Alle möglichen Autoren haben sich zusammengeschlossen um zu verschiedenen Themen von TMI ihren Senf dazu zugeben. Da sist ein kurzes amüsantes Büchlein für zwischen durch. Manches war interessant, manches weniger. Ich mochte zum Beispiel srah rees Brennans essay über "What does that deviant wench think she's doing? Or, Shadowhunters gone wild". Sara schreibt wirklich mit sehr viel Witz was sie so über Jace & Clary denkt, oder Simon & Isabelle und weshalb Cassie's Bücher so gut ankommen. Diana Peterfreund schreibt über Jace und warum sein Humor so wichtig ist. Scott Tracy schreibt über Valentin. So gibt es noch etliche Kapitel mehr z.B. über Magnus und Alec, warum der beste Freund nie das Mädchen kriegt und dergleichen mehr. Für total absolute Fans ist das sicher ganz nett zu lesen. Manches fand ich aber nicht besonders interessant. Irgendwie hatte ich auch ein paar mehr Hintergrundinformationen erwartet, die es leider nicht gab.
Für diesen netten, aber wenig aufschlußreichen Kurzurlaub, gibt es zwei Reisekoffer.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen