Dienstag, 31. März 2015

Taken - Band 2 - let's go!

Titel: Taken - das erfrorene Land
Rezension zu Band 1
Reihe: Das Laicos Projekt
Autor: Erin Bowman
Seiten: 352
Verlag: Piper

Reiseweg: Gray macht sich mit den Rebellen auf die Suche nach Gruppe A. Ist die Reise auch nicht ganz ungefährlich, so wartet die schwierigste Aufgabe doch hinter den Mauern auf unsere Gruppe. Den die Leute von gruppe A misstrauen allem und jedem. Vielleicht nicht zu Unrecht, denn der frankonische Orden hat schon lange Kopien all derer angefertigt, die er einmal in seiner Gewalt hatte. Wer ist die Kopie und wer ist echt, lässt sich bald kaum noch unterscheiden. So wird dem Kampf ums Überleben eine neue Dimension hinzugefügt.

Gray hat sich hervorragend entwickelt. Überhaupt finde ich die Charaktere inzwischen besser ausgearbeitet und man merkt das sich die Autorin wieder zusammen gerissen hat. (Details dazu findet Ihr in meiner Rezi zu Teil 1)
Die Geschichte selbst hat ihre Höhen und Tiefen. Manches war total vorhersehbar und die Blauäugigkeit der Figuren dazu, hat einfach nur genervt, doch andere Teile des Plots konnten richtig gut punkten. Man merkt schon das die Autorin schreiben kann, aber mehr auch nicht. Das soll nicht total negativ rüberkommen. Das buch ist kurzweilig und es gibt etliche Spannende Stellen, dennoch gibt es Schwächen in der Dramaturgie. Im Vergleich zu Band 1 ist auf jeden fall eine Verbesserung an Qualität vorhanden.
Die Reise hatte ihre Längen und Tiefen. Aber ich mag Gray nach wie vor ganz gerne. Das Eistreuen einiger tragischer Momente hat hier übrigens ganz gut getan. Das einzige was mich richtig genervt hat ist Gray's "Besessenheit" mit Emma. Die Tussi ist doch einfach nur hohl, aber wer es gelesen hat, weiß ja woran das liegt. ;-) Aber die Dreiecksgeschichte wirkte auf mich schon immer etwas erzwungen.
Das Ende, also ungefähr das letzte Achtel, ist richtig spannend und endet mit einem, buchstäblich, großen Knalleffekt. Es gibt keinen direkten Cliffhanger - aber dafür gibt es bereits einen 3. Band (allerdings nur auf englisch) und ich werde die Reihe weiterverfolgen.
Und noch kurz zum Cover: love it! :-) Schön das die alte Gestalt beibehalten und weitergeführt wurde. Gute Arbeit, weiter so!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen