Dienstag, 31. März 2015

Wer wird auf Buchblogs oft unterschlagen?

An der Entstehung eines Buches sind viele Leute beteiligt.
An erster Stelle natürlich der/die Autor/in. Dann die Agenten und Verlage mit Lektoren, Mediengestaltern, Designern und alle die am Druck beteiligt sind. Also kurzum, ein ganzes Bataillon an Menschen, die dafür sorgen, dass wir irgendwann ein Buch in der Hand halten können.
Doch an der Entstehung eines fremdsprachlichen Buches ist noch jemand beteiligt, der ebenfalls sehr wichtig und doch gern unterschlagen wird: der Übersetzer/die Übersetzerin.
Ohne Übersetzer müssten wir alle auf viele bekannte Jugendbücher verzichten, oder in Originalsprache lesen. Wer von Euch schon einmal einen längeren Text übersetzt hat, kann sich vorstellen, wie viel Arbeit in so einem Buch steckt.
Also möchte ich diesen Post all den fleißigen Übersetzern widmen, die dafür sorgen, dass auch fremdsprachige Bücher hierzu Lande problemlos gelesen werden können.

Für viele von uns hat es mit J.K. Rowlings Harry Potter Büchern angefangen. Konntet Ihr es auch nicht abwarten den letzten Band der Reihe zu lesen und habt auf das englische Original zurückgegriffen?

Übersetzer der Reihe ist übrigens Klaus Fritz und ich finde er hat einen sehr guten Job gemacht.


Und wer hat Cassandra Clare's Mortal Instruments Reihe übersetzt?
Das waren Franca Fritz und Heinrich Koop. Die beiden sind auch für die Übersetzung der Invernal Devices verantwortlich und natürlich auch das letzte Buch City of heavenly Fire können wir seit Februar auf deutsch lesen, dank unermüdlicher Übersetzungsarbeit.


Die deutschen Ausgaben von Holly Black's Curse Worker - Reihe haben wir der Übersetzerin Anne Brauner zu verdanken, welche auch die Kollaboration von Cassie & Holly umgewandelt hat: Magisterium- der weg ins Labyrinth.


Mara Henke hat Tahereh Mafi's gesamte Shatter me - Reihe übersetzt. Beim übersetzten muss man nicht einfach nur Wörter aneinander reihen, sondern auch dem Stil des jeweiligen Schriftstellers gerecht werden. Witze und Wortspiele müssen rüber kommen. Auch erfundene Wörter müssen irgendwie Sinn ergeben, was sicher keine leichte Aufgabe ist.


Und wenn Ihr Euch fragt wer alle Bücher von Maggie Stiefvater übersetzt hat, dann habe ich die Antwort: Sandra Knuffinke und Jessika Komina. Die beiden haben auch Marie Lu's Legend - Reihe übersetzt.

Also achtet doch in Zukunft mal auf die Übersetzer eurer Bücher, denn auch die machen einen wichtigen Job!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen