Samstag, 17. Januar 2015

Oblivion - Wow!

Titel: Oblivion (Band 5)
Reihe: The power of five/ Die 5 Tore (Zeitentod & Feuerfluch in dt., abgeschlossen)
Autor: Anthony Horowitz
Seiten: 667
Verlag: Walker Books

Reiseweg: Die fünf Torhüter Matt, Pedro, Scarlett, Jamie und Scott haben sich gefunden und sofort wieder verloren. Auf der Flucht vor den Alten sind sie ohne klares Ziel durch die Tür gestolpert und jeder ist an einem anderen Ort herausgekommen. Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, sind in der Realität 10 Jahre vergangen. was unseren fünf Helden wie wenige Sekunden vorkam, sind in Wahrheit viele Jahre vergangen. Zeit die die Alten und ihre Anhänger genutzt haben um die Welt völlig zu verändern. Auch wenn Chaos noch verletzt ist und auf Rache gegen Matt sinnt, hat er noch genügend Kraft um das Leben zu zerstören.

Anthony Horowitz ist ein "alter Hase" im Schreibgeschäft und hat seine vier Bände, in diesem letzten Buch meisterlich zusammen geführt.
Die Erzählperspektiven gliedern sich in vier Helden plus die Bösen und Richard. Es gibt also sechs Erzählstränge. Auch der Kapitän der Weltarmee hat ein kleines Kapitel für sich, welches aber nur ein kleiner Abstecher ist. Jeder der Erzählstränge hat seine Berechtigung, schließlich erleben unsere Helden auch unterschiedliche Dinge. Doch muss man aus jeder Sicht wirklich wiederholen was der Zweck der fünf Torhüter ist und wer, was wozu gehört?
Bis auf diese Kleinigkeit habe ich aber nichts zu meckern. Die Figuren haben sich unglaublich entwickelt und Matt ist einer der mutigsten Charaktere der ganzen Reihe. Er hat seine Zukunft gesehen und sich trotzdem seinem grausamen Schicksal gestellt. Er hat eine Wahnsinns Veränderung durchgemacht! Auch die anderen Charaktere sind nicht stehen geblieben und ich fand es fast etwas unmenschlich, was einige von ihnen erleiden mussten. Sehr böse, lieber Autor, genial, aber böse! xD. Das Buch ist trotz seines Umfangs (bzw. die dt. Exemplare sind ja zwei Bücher) mit keinem Satz langweilig oder gestreckt. Alles was passiert führt auf das doch recht tragische Ende zu. Natürlich werde ich nichts verraten, aber die Lösung war ausgezeichnet. Ich finde was da passiert war eine Meisterleistung und jede unerwartete Wende, war genau das - unerwartet.

Ich kann die Reihe nur empfehlen! Oblivion hat es echt rausgerissen. Nebenbei wollte ich das Cover noch erwähnen, denn es glitzert wie Schnee. Ich finde es richtig passend.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen