Sonntag, 5. Mai 2013

Anti Freak kick-ass Duo - Life after disaster

Titel: Die Enklave
Reihe: Razorland Trilogie
Autor: Ann Aguirre
Seiten: 352
Verlag: Blanvalet
Reisebericht: Nachdem die Erdoberfläche unbewohnbar geworden ist, ist leben nur noch darunter möglich. Zwei lebt in den alten U-Bahn Tunneln, als Jägerin, wie viele andere auch, in einer Enklave. Die Ältesten bestimmen die Regeln, die zur Sicherheit aller existieren. Auch Bleich ist Jäger, doch er ist anders. Denn was ihm keiner recht glauben will: er kam einst von oben. Doch er ist nicht der Einzige, der an ihrer Führung zweifelt. Auch Zwei muss erkennen, das sich ein Weltbild schneller ändern kann, als es einem manchmal lieb ist.

In dem Buch geht es richtig zur Sache. Zwei ist eine fantastische, starke und gut ausgeglichene Protagonistin und auch Bleich steht ihr in nichts nach.
Es geht ums Überleben und das ist nicht einfach, in einer dystopischen Welt. Leider geht die Autorin nicht ins Detail, wie sie ihr Leben meistern können (z.B. woher kommt das Metall aus dem die Waffen gegossen werden? Und seit wann werden Waffen überhaupt gegossen?). Allerdings folgen die Ereignisse so flott aufeinander, dass man kaum Gelegenheit bekommt sich über die Details Gedanken zu machen. Die Dramaturgie scheint stimmig und langweilige Szenen sucht man in diesem Buch vergebens. Ich möchte auch gar nicht so viel verraten, aber es geht schon so ein kleines bisschen in Richtung "Alterra von Maxime Chattam", nur mit mehr Gemetzel und weniger Hinterfragungen. Das soll aber kein Vergleich sein. Obwohl die Hauptcharaktere sehr schön gezeichnet sind, die Nebencharaktere allerdings doch eher im Hintergrund bleiben, lebt die Story von der Action. Das Ereignis steht doch mehr im Mittelpunkt.
Trotz des guten Endes, habe ich beim Lesen das Gefühl gewonnen, das da noch mehr kommen muss. Siehe da: es wird einen zweiten Teil geben "Die Zuflucht". Das Ganze wird eine Trilogie. Wann die nächsten Bände erscheinen - ich habe keine Ahnung. Aber Ihr dürft mich gern erleuchten!
Ich fand es jedenfalls sehr gut. Einige kleine logische Schwächen bei den Details, aber ansonsten zu empfehlen.
By the way - Ann Aguirre hat schon jede Menge Fiction geschrieben und scheint recht bekannt zu sein. Wenn ich das Buch nicht zufällig auf eBay gesehen hätte - da wäre mir einiges entgangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen