Mittwoch, 8. Mai 2013

Als die schwarzen Feen kamen

Titel: Als die schwarzen Feen kamen
Reihe: allein stehend
Autor: Anika Beer
Seiten: 448
Verlag: cbj
Auf dieser Bücherreise begeben wir uns ins winterliche Hamburg. Dort treffen wir Marie, die in der 11. Klasse ist und ein Problem mit ihrem Schatten hat. Zumindest ist es das was Gabriel feststellen muss, als er die Veränderung an Maries Feen bemerkt. Jeder Mensch hat ein Etwas, das in seinem Schatten lebt, doch Maries schwarze Feen wollen ausbrechen und jemand hilft ihnen unabsichtlich dabei. Als in Maries Schatten dann ein Loch entsteht, gibt das Marie & Gabriel nicht nur Rätsel auf, sondern bringt auch eine sehr reale Gefahr für andere Menschen mit sich.

Auch ich bin immer noch am rätseln, wie ich dieses Buch nun finde. Gute 3/4 der Geschichte haben mich ohne weiteres in den Bann gezogen und nach Gabriels ersten Sätzen, wusste ich sofort, das er ein toller Charakter ist. Ich war sehr gespannt auf Anika Beer's erstes Buch, aber das letzte Viertel hat mich nicht umgehauen. Der dramatische Höhepunkt war zu langezogen. Die Lösung zwar durchaus vorhanden, aber zwischendrin etwas verwirrend. Es hat sich angefühlt, als hätte die Autorin sich beim Schreiben kurzzeitig in ihren roten Faden verstrickt. Ich hatte auch irgendwie mit einer monumentalen Aussage am Ende gerechnet. So etwas wie, das sind die dunklen Seiten eines Menschen, welche sich in den Schatten wiederspiegeln. Oder die Obsidianstadt steht für ihre glückliche Zeit. Aber... ich weiß auch nicht. That just didn't do it for me.
Was auch nicht ganz klar war, war der Nutzen den der Psychiater - will ja niemanden Spoilern ;-) - mit seinem Tun ziehen wollte. Die Charaktere haben im Verlauf auch leicht nachgelassen, genau wie der Witz. Aber das sollte sicher nur die Ernsthaftigkeit der Situation betonen. Schließlich waren ja alle fertig.
Im Großen und Ganzen ist die Geschichte aber sehr schön erzählt, Handlungen sind nachvollziehbar und der Spannungsbogen verläuft fast wie im Lehrbuch.
Von Anika Beer ist jetzt noch ein neues Buch erschienen "Wenn die Nacht in Scherben fällt" und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie sich verbessert hat und werde es auf jeden Fall auch lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen