Samstag, 23. Februar 2013

Kalt - Kälter - Brrrrr !

Titel: Survive - Wenn der Schnee mein Herz berührt
Reihe: allein stehend
Autor: Alex Morel
Seiten: 253
Verlag: INK Egmont
Das passiert: Jane will sich eigentlich in der Flugzeugtoilette umbringen. Aber - Ironie des Schicksals - das Flugzeug stürzt ab und sie ist eine Überlebende. Das verändert einiges und als sie auch noch Paul rettet und sie zu Zweit überleben müssen, wird Jane zu einer Kämpferin. Bei Schnee und Eis ist Überleben aber gar nicht so einfach.

Ach ja, endlich wieder ein schnödes kleines dünnes Liebesbuch. Ich hatte eine etwas andere Handlung erwartet. Nette Liebesbeziehung verknüpft mit Überlebenskampf, schwierige Liebesbeziehung verknüpft mit Überlebenskampf. Sie finden eine nette Hütte im Wald, die Realität bleibt draussen. Leider, Leider kommt es manchmal anders als man denkt: es ist ein Drama. Ein sehr trauriges noch dazu. Das Buch ist sehr schnell weggelesen. Jane und Paul überleben den Absturz, als einzige, sie hatten eine Bergsteigertruppe mit jeder Menge Gepäck an Bord. Ein bisschen viel Zufall? Ist aber egal, weil die Beiden das Gepäck ja gar nicht so richtig genau gefilzt haben. Hauptsache sie nehmen dem Captain seine Zigaretten ab - die ihnen ja so viel gegen Kälte und Durst nützen. Aber gut. Ich finde das Buch thematisch nicht sehr anspruchsvoll. Allerdings lebt die Geschichte von Emotionen und will gar keine all zu großen Ansprüche stellen, das hoffe ich zumindest. Geschilderd wird das Ganze aus der Ich-Perspektive Präsens (was manchmal etwas gewöhnungsbedürftig beim lesen ist). Es geht so wie traurig, als auch gut aus und ist keine Meisterschreibleistung. Was mich aber nicht gestört hat - ich finde das Buch gut. Eine nette kleine traurige Liebesgeschichte für Zwischendruch mit einem wunderschönen Cover. Volle Punktzahl für diese tolle Aufmachung gehen an die Illustratoren vom INK Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen